Bye 2018! Hello 2019!

... bevor ich es vergesse: Werbung durch Markennennung von Dienstleistern/Personen - alles rein meine Meinung und nur eine Empfehlung meinerseits ...

Hallo und herzlich Willkommen zum letzten Beitrag für 2018.

Diesen Beitrag möchte ich heute gerne nutzen um mein Jahr 2018 Revue passieren zu lassen mit den Hoch und Tiefs.

Und gleichzeitig einen Ausblick euch zu gewähren für das neue Jahr.

Anfang des Jahres 2018 habe ich - noch auf meinem alten Blog Pole-Love-Photoart - meine ganz persönlichen Ziele dargestellt.

Gerade noch mal durch gelesen, musste ich schmunzeln...

Denn irgendwie hab ich nichts erreicht, was ich mir vorgenommen habe.

Ihr könnt mich als faul und nicht durchhaltend bezeichen, aber argern darüber tue ich mich ehrlich gesagt nicht.

Ich bereue nichts!

Denn jetzt so letztendlich betrachtet, war es doch ein gutes Jahr - obwohl es zum Ende hin sehr emotional wurde...

Am Anfang 2018 habe ich meine sogenannten Ziele kategorisiert - dies möchte ich beibehalten, aber gleich im Vergleich 2018 zu 2019 schreiben.

Etwas orientiert an den Beitrag der Ziele 2018 (verlinkt zum Nachlesen)...

Arbeit

So schnell kann es eigentlich gehen mit der Arbeit.

Anfang 2018 noch höchstmotoviert und hochlobend wie toll der Arbeitgeber ist, sieht es Ende 2018 ganz anders aus.

Am 6. Dezember wurde uns (LDB - Protein Technologies; die Abteilung in der ich arbeite) verkündet, dass komplett LDB (Lead Discovery Berlin) abgebaut werden soll.

Der Grund: es steht in der neuen Strategie fest...

Trotz fehlendem Know-how bleibt Wuppertal (LDW) bestehen...

Der Schock saß bitter und tut es immer noch!

Die Ungewissheit, was nun wird und wie dieser Abbau bewerkstelligt werden soll, ist sehr demotivierend zur Arbeit zu gehen.

Mir kommt ehrlich gesagt das innerliche Kotzen, wenn ich ein Plakat oder Werbung sehe - ich denke, verständlich.

Ich hoffe aber, dass wir bald Gewissheit bzw. Vorstellungen der sogenannten Strategie bekommen wie dieser Abbau durchgeführt und bewerkstelligt werden soll.

Denn nicht nur wir werden abgebaut, sondern auch andere!

Ich gehe aber 2019 dennoch arbeiten und überlege, was ich mache.

Ein Arbeitszeugnis werde ich mir aber zeitnah ausstellen lassen.

Ich werde zwar nicht mehr mehr machen und mehr als 100 Prozent geben, versuche aber dennoch meine Arbeit mit gutem Gewissen abzuarbeiten.

Überstunden werde ich nicht mehr machen - für was???